Wolkiges Wetter muss nicht bedeuten, dass die Kamera Zuhause bleiben muss: so nutzte ich mehrfach den hellen, bewölkten Himmel an der Nordsee, um dort...

Im Monat Mai lohnt sich ganz besonders ein Besuch der Nordseeküste sowie deren Inseln und Halligen. Ein Teil der Zugvögel wie Ringelgänse, Alpenstrandläufer und Goldregenpfeifer sind kurz vor ihrem Abflug nach Skandinavien bzw. Sibirien; andererseits balzen...

Wenn ich auch bei meinen Besuchen an der Nordsee eher auf das Fotografieren von Vögeln aus war, so fielen doch ein paar Landschaftsaufnahmen...

Zunächst als vogelkundliches Wochenende gedacht wurde eine Stippvisite in Baden-Württemberg und in der Pfalz zu tollen Reptilien- und Amphibien-Tagen. Denn eine Wanderung unter fachkundlicher Leitung zu den in Deutschland sehr seltenen Äskulapnattern brachte uns eine intensive Beobachtung...

Der Grünschenkel ist ein skandinavischer Verwandter unseres Rotschenkels, der z.B. auf dem Frühjahrszug an der Nordseeküste regelmäßig erscheint; ihn bei der Nahrungssuche zu beobachten, macht große Freude: in schnellen Sprints läuft der...

Nach den Ostertagen zog es mich hauptsächlich wieder an die Nordsee, denn der Frühling bietet dort wunderbare Beobachtungsmöglichkeiten: balzende und streitende Rotschenkel, Singvögel im knallgelben Raps, gesellige Feldhasen, ...

Auf der Westseite der Insel Sylt hielten sich noch einige wenige Sanderlinge auf. Während des Sonnenuntergangs robbte ich mich...

Eine Woche auf der Insel Sylt bei vielen Stunden Sonnenschein bot mir schöne Vogelbeobachtungen und Gelegenheiten zur Vogelfotografie: z.B. Limikolenschwärme mit über 20.000 Knutts und Pfuhlschnepfen, intensiv singende Blaukehlchen...

Rotfüchse sind aufgrund ihrer Anpassungsfähigkeit in nahezu allen Lebensräumen...

Neben dem Rotfuchs konnte ich während der jetzigen Osterferien noch einige Vogelarten wie Weißwangen- und Brandgans, Kornweihe, Heidelerche und Stockente fotografieren. Als Säugetiere kamen...

Mehr anzeigen